Warenkorb carte-bleue clock Hardware Software Agrar Bau und Handwerk dhl dpd Elektronik und Elektrotechnik fax Hotel Gastronomie Betriebs und Lagerausstattung Arbeitsschutz gls hermes Haus und Gebaeudetechnik hook idealo Industriebedarf info mail mastercard notepad Buerobedarf ok paiement_d_avance_icon paypal phone-wob phone Pinwand rechnung sale search sofortueberweisung ssl map image/svg+xml map tnt trustedshops ups visa vorkasse voucher Mein Konto

Erdungsleitung

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Eine Erdungsleitung oder auch nur Erdung ist eine elektrisch leitfähige Verbindung mit dem elektrischen Potential des Erdbodens. Sie gehört zu der Form der Masseverbindungen (kurz „Masse“). Folglich ist jede Erdung eine Masse, aber nicht jede Masse eine Erdung zur Erdungsleitung.

Wer über Erdungsleitungen spricht muss sich darüber hinaus auch mit dem Begriff der Erde auseinandersetzen. Die Erde ist das elektrisch leitfähige Potential des Erdreichs. Eine Erdungsleitung stellt eine Verbindung zur Erde her, um durch die Erdung eine Potentialdifferenz auszugleichen. Besteht eine Potentialdifferenz zwischen zwei, mit einem leitfähigen Medium verbundenen Materialien, so baut sich elektrische Spannung auf. Diese Spannung erzeugt aufgrund des Wiederstands des Mediums einen Stromfluss. Dieser Stromfluss ist in vielen Situationen unerwünscht und kann auch sehr gefährlich werden. Daher verwenden Sie ein Erdungskabel und einen Erdungsstecker um die Potentialdifferenz auszugleichen und den Stromfluss durch die Erdungsleitung zu verhindern. Entsprechend der Verwendungsart der Erdungsleitung werden vier verschiedene Erdungen unterschieden:

-    Schutzerdung
-    Blitzschutzerdung
-    Funktionserdung
-    Betriebserdung

Die Aufgaben der Erdungsleitungen unterscheiden sich entsprechend ihrer Verwendungsart. So ergeben sich folgende Aufgaben:

-    Schutz von Lebewesen durch Begrenzung der Berührungsspannung und der Schrittspannung.
-    Blitzschutz von Anlagen und Gebäuden.
-    Bestimmungsgemäße Funktion der Stromversorgung.
-    Begrenzung elektromagnetischer Störungen.

Je nach Spannungshöhe ist die Erdungsleitung lebensnotwendig oder zum Schutz von elektrischen Bauteilen geeignet. Elektrische Erdungskabel werden beispielsweise durch ihren Durchmesser unterschieden. Die meisten davon sind vorgeschrieben, beispielsweise für SAT Antennen 16mm² (Angaben ohne Gewähr). Die Länge der Kabel in Meter ist im Online Shop angegeben. Einen passenden Erdungsstecker und Kabelschuh um die Erdungskabel zu verbinden benötigen Sie ebenfalls zu diesem Zweck.

Sind Sie kein Elektriker oder Elektrotechniker sind aber wollen Erdungskabel, eine Erdungsleitung oder Erdungsstecker verbauen? Halten Sie unbedingt mit einem Fachmann Rücksprache oder beziehen Sie ihn komplett in den Einbauprozess der Erdungsleitung ein. Im schlimmsten Fall leitet eine falsch gelegte (Masse-)Erdungsleitung den Fehlerstrom nicht ab, Ihr Gerät baut Spannung auf und steht unter Strom. Berühren Sie das Gerät bekommen Sie einen Schlag, der je nach Spannung / Fehlerstrom von einem harmlosen Schock über langfristige Herz-Rhythmus-Störungen bis hin zum Tod reichen kann.

Dieser Text dient nur als grobe Orientierung zum Thema Erdungsleitung und Erdungskabel und ist in keinem Fall dazu geeignet sich ausreichendes Wissen über diese Materie anzugeinen!

Ohne professionelles, ausreichendes Wissen ist das Thema Elektrotechnik nur mit sehr großer Vorsicht zu genießen, um sich selbst und Anderen nicht zu schaden.

Eine Erdungsleitung oder auch nur Erdung ist eine elektrisch leitfähige Verbindung mit dem elektrischen Potential des Erdbodens. Sie gehört zu der Form der Masseverbindungen (kurz „Masse“).... mehr erfahren »
Fenster schließen
Erdungsleitung

Eine Erdungsleitung oder auch nur Erdung ist eine elektrisch leitfähige Verbindung mit dem elektrischen Potential des Erdbodens. Sie gehört zu der Form der Masseverbindungen (kurz „Masse“). Folglich ist jede Erdung eine Masse, aber nicht jede Masse eine Erdung zur Erdungsleitung.

Wer über Erdungsleitungen spricht muss sich darüber hinaus auch mit dem Begriff der Erde auseinandersetzen. Die Erde ist das elektrisch leitfähige Potential des Erdreichs. Eine Erdungsleitung stellt eine Verbindung zur Erde her, um durch die Erdung eine Potentialdifferenz auszugleichen. Besteht eine Potentialdifferenz zwischen zwei, mit einem leitfähigen Medium verbundenen Materialien, so baut sich elektrische Spannung auf. Diese Spannung erzeugt aufgrund des Wiederstands des Mediums einen Stromfluss. Dieser Stromfluss ist in vielen Situationen unerwünscht und kann auch sehr gefährlich werden. Daher verwenden Sie ein Erdungskabel und einen Erdungsstecker um die Potentialdifferenz auszugleichen und den Stromfluss durch die Erdungsleitung zu verhindern. Entsprechend der Verwendungsart der Erdungsleitung werden vier verschiedene Erdungen unterschieden:

-    Schutzerdung
-    Blitzschutzerdung
-    Funktionserdung
-    Betriebserdung

Die Aufgaben der Erdungsleitungen unterscheiden sich entsprechend ihrer Verwendungsart. So ergeben sich folgende Aufgaben:

-    Schutz von Lebewesen durch Begrenzung der Berührungsspannung und der Schrittspannung.
-    Blitzschutz von Anlagen und Gebäuden.
-    Bestimmungsgemäße Funktion der Stromversorgung.
-    Begrenzung elektromagnetischer Störungen.

Je nach Spannungshöhe ist die Erdungsleitung lebensnotwendig oder zum Schutz von elektrischen Bauteilen geeignet. Elektrische Erdungskabel werden beispielsweise durch ihren Durchmesser unterschieden. Die meisten davon sind vorgeschrieben, beispielsweise für SAT Antennen 16mm² (Angaben ohne Gewähr). Die Länge der Kabel in Meter ist im Online Shop angegeben. Einen passenden Erdungsstecker und Kabelschuh um die Erdungskabel zu verbinden benötigen Sie ebenfalls zu diesem Zweck.

Sind Sie kein Elektriker oder Elektrotechniker sind aber wollen Erdungskabel, eine Erdungsleitung oder Erdungsstecker verbauen? Halten Sie unbedingt mit einem Fachmann Rücksprache oder beziehen Sie ihn komplett in den Einbauprozess der Erdungsleitung ein. Im schlimmsten Fall leitet eine falsch gelegte (Masse-)Erdungsleitung den Fehlerstrom nicht ab, Ihr Gerät baut Spannung auf und steht unter Strom. Berühren Sie das Gerät bekommen Sie einen Schlag, der je nach Spannung / Fehlerstrom von einem harmlosen Schock über langfristige Herz-Rhythmus-Störungen bis hin zum Tod reichen kann.

Dieser Text dient nur als grobe Orientierung zum Thema Erdungsleitung und Erdungskabel und ist in keinem Fall dazu geeignet sich ausreichendes Wissen über diese Materie anzugeinen!

Ohne professionelles, ausreichendes Wissen ist das Thema Elektrotechnik nur mit sehr großer Vorsicht zu genießen, um sich selbst und Anderen nicht zu schaden.

Zuletzt angesehen